1,46 Mio für die Feuerwehren in der Region Straubing-Bogen

Zellmeier: Bayern investiert massiv in seine Rettungskräfte

Die Feuerwehren in der Region Straubing-Bogen haben im vergangenen Jahr Rekordzuschüsse von knapp 1.464.015 Euro vom Freistaat Bayern erhalten. Wie Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier auf Nachfrage von Innenminister Joachim Herrmann erfuhr, entfielen auf die Kommunen im Landkreis Straubing-Bogen 1.046.715 Euro, während die Stadt Straubing Zuwendungen in Höhe von 417.300 Euro verbuchen konnte.

Vor dem Plenarsaal freuen sich Finanzminister Albert Füracker und MdL Josef Zellmeier über die Verankerung der 10-Millionen-Förderung im Staatshaushalt 2021.

Zellmeier: 10 Millionen für den Wiederaufbau des Straubinger Rathauses

Staatsregierung und CSU-Landtagsfraktion halten Wort

„Die Bayerische Staatsregierung und die CSU-Landtagsfraktion halten Wort: Der Wiederaufbau des Rathauses Straubing wird aus dem bayerischen Haushalt mit bis zu zehn Millionen Euro bezuschusst!“, bestätigte Haushaltsausschussvorsitzender Josef Zellmeier. Die Förderung ist Teil des Einzelplans 13 für das Bayerische Finanzministerium, der in der Sitzung des Bayerischen Landtags am Donnerstagnachmittag beschlossen wurde.

Zellmeier: 38 Millionen für Mehrzweckdemoanlage kommen

Grüner Kürzungsantrag endgültig abgelehnt - Perspektive für C.A.R.M.E.N.

Ein weiterer Versuch der Grünen-Landtagsfraktion, die geplante Mehrzweckdemonstrationsanlage im Hafen Straubing-Sand zu behindern, konnte in der heutigen Plenarsitzung endgültig abgewehrt werden. Wie Haushaltsausschussvorsitzender Josef Zellmeier berichtete, hatten die Grünen nach den massiven Protesten aus Straubing ihren Antrag auf komplette Streichung der acht Millionen umgestellt und jetzt für das Haushaltsjahr 2021  eine Reduzierung um 7,5 Millionen auf nur noch 500.000 Euro beantragt. Dabei wurden sie von SPD und FDP unterstützt.


Mehr Geld für die Sportvereine in der Region

MdL Zellmeier: Die Vereinspauschale ist ein Segen für das Ehrenamt!

Die Sport- und Schützenvereine in Bayern erhalten auch für das Jahr 2021 mit 40 Millionen Euro eine doppelt so hohe finanzielle Unterstützung als vor der Corona-Pandemie, wovon auch die Sport- und Schützenvereine in der Region Straubing-Bogen direkt profitieren. Dies hat der Haushaltausschuss unter Leitung von Landtagsabgeordnetem Josef Zellmeier in seiner heutigen Sitzung entschieden. „Der Breitensport ist mehr als nur ein Hobby. In den Vereinen wird wertvolle ehrenamtliche Arbeit geleistet, die wesentlich zur gesundheitlichen Ertüchtigung und zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft beiträgt“, so Zellmeier. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde nun die Verdoppelung der Vereinspauschale beschlossen, um die gravierenden finanziellen Auswirkungen abfedern zu können.
 

Zellmeier setzt 38 Millionen durch

Grüne wollen Förderung für wichtiges Projekt in Straubing streichen

Die geplante Mehrzweckdemonstrationsanlage im Hafen Sand kann trotz eines Streichungsantrags der Grünen Landtagsfraktion weiterhin mit einer großzügigen Förderung des Freistaats rechnen, wie Haushaltsausschussvorsitzender Josef Zellmeier bestätigte.

Geld für Projekte

Zellmeier: CSU-Anträge wirken für die Region

Die Regierungsfraktionen aus CSU und Freien Wählern setzen gemeinsam 60 Millionen Euro ein, um durch die Fraktionsinitiativen spezielle Akzente im Haushalt 2021 zu setzen. Wie Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier betonte, wirken sich diese auch in der Region Straubing-Bogen aus. „ Mit den Fraktionsinitiativen gelingt es jedes Jahr, wichtige Projekte aufzustocken und zu ergänzen, die im Entwurf der Staatsregierung nicht entsprechend zum Zuge gekommen sind. Mit diesem Instrument können wir auch heuer gezielt und effektiv nachsteuern“, so Zellmeier, der als Haushaltsausschussvorsitzender bei der Aufstellung federführend tätig war.

Halbe Million Euro Zuschuss

Zellmeier: Hohe Förderung für die Sanierung der Strecke Saulburg-Falkenfels

Der Landkreis Straubing-Bogen erhält erneut einen großzügigen Zuschuss des Freistaates Bayern für ein Straßenbauprojekt. Wie Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier mitteilte, wird die Sanierung der Straße zwischen dem Wiesenfeldener Ortsteil Saulburg und der der Gemeinde Falkenfels mit einer halben Million Euro gefördert.

108.000 Euro Zuschuss

Zellmeier: Förderung für Mallersdorf-Pfaffenberg

Die Marktgemeinde Mallersdorf-Pfaffenberg profitiert von einer guten staatlichen Förderung: Wie Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier mitteilte, wird die Errichtung eines Geh- und Radwegs zwischen den Hauptorten Mallersdorf und Pfaffenberg mit einem Zuschuss in Höhe von 108.000 Euro bedacht.

Nachschlag für Kommunen

Zellmeier: Bayern erstattet Gewerbesteuerausfälle

Die Kommunen in der Region Straubing-Bogen können sich auf einen saftigen finanziellen Nachschlag vom Freistaat freuen. Wie der Landtagsabgeordnete und Haushaltsausschussvorsitzende Josef Zellmeier mitteilte, fließen 14.776.341 Euro an die Landkreisgemeinden sowie die Stadt Straubing.

Heimat-Regional-Digital

Zellmeier: Bis zu 300.000 € für Vereine

Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier fordert die Vereine und Stiftungen aus der Region Straubing-Bogen auf, digitale Heimatprojekte beim Bayerischen Heimatministerium einzureichen. Wie Zellmeier heute bekannt gab, werden innovative Ideen bezuschusst, die sich positiv auf die räumliche Entwicklung Bayerns auswirken und insbesondere der Stärkung der regionalen Identität dienen.

150.000 Euro Förderung

Zellmeier: Landesstiftung unterstützt regionale Projekte

Zwei Maßnahmen mit regionaler Bedeutung aus der Region Straubing-Bogen können Sich über einen Zuschuss freuen. Dies hat die Bayerische Landesstiftung in ihrer heutigen Sitzung beschlossen. „ Ich freue mich, dass auch zwei Vorhaben aus meinem Stimmkreis bei der Ausschüttung der Bayerischen Landesstiftung zum Zuge kommen und dabei insgesamt über 150.000 Euro ausgeschüttet werden", betonte Landtagsabgeordneter und Haushaltsausschussvorsitzender Josef Zellmeier.

54 Millionen Euro für die Kommunen

Zellmeier: Schlüsselzuweisungen stärken die Region

Die Schlüsselzuweisungen für das Jahr 2021 konnte Landtagsabgeordneter und Haushaltsausschussvorsitzender Josef Zellmeier Landrat Josef Laumer, Oberbürgermeister Markus Pannermayr und den Landkreisbürgermeistern mitteilen. Insgesamt sind es 54.000.636 Euro an Staatsmitteln, die sich wie folgt verteilen: Die Stadt Straubing bekommt 16.340.036 Euro, auf den Landkreis Straubing-Bogen entfallen 15.877.728 Euro und auf die kreisangehörigen Gemeinden 21.782.872 Euro.

Fix: 375.000 Euro fürs NAWAREUM

MdL Zellmeier: Haushaltsausschuss gibt grünes Licht

Fix: 375.000 Euro fürs NAWAREUM

Zellmeier: Ausschuss gibt grünes Licht
 
Das NAWAREUM als wichtiger neuer Baustein im Rahmen des Technologie- und Förderzentrum (TFZ) erhält wie bereits berichtet einen neuen Eingangsbereich. Wie Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier mitteilte, hat der Haushaltsausschuss in seiner letzten Sitzung des Jahres die Mittel in Höhe von 375.000 Euro für den neuen Eingangsbereich zum NAWAREUM endgültig freigegeben.

250.000 Euro Zuschuss

Zellmeier: Hoher Zuschuss für Strecke Klinglbach-Landkreisgrenze

Der Landkreis Straubing-Bogen erhält erneut einen großzügigen Zuschuss des Freistaates Bayern für ein Straßenbauprojekt. Wie Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier mitteilte, wird der Ausbau der Straße zwischen dem Sankt Englmarer Ortsteil Klinglbach und der Landkreisgrenze Regen mit 250.000 Euro gefördert. " Es freut mich sehr, dass diese Zuwendung für den Ausbau fließt. Da es sich um eine notwendige Straßenbaumaßnahme handelt, wartet der Freistaat auch mit einer hohen Förderung auf", betonte Zellmeier.

375.000 Euro fürs NAWAREUM in Straubing

Zellmeier: Blick auf eindrucksvolle Holzfassade

Die Verwirklichung des NAWAREUM als wichtiger neuer Baustein im Rahmen des Technologie- und Förderzentrum (TFZ)  ist einen weiteren Schritt vorangekommen. Wie Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier mitteilte, hat der Haushaltsausschuss in seiner heutigen Sitzung Mittel in Höhe von 375.000 Euro für den neuen Eingangsbereich zum NAWAREUM zur Verfügung gestellt.

Erfolg für Wissenschaftsstandort

Straubing Sieger bei „Partnerschaft Hochschule und Region“

Der Wissenschaftsstandort Straubing hat beim bayernweiten Regionalisierungswettbewerb zur Hochschullandschaft einen großen Erfolg errungen. Wie die beiden Landtagsabgeordneten Josef Zellmeier und Hans Ritt mitteilten, hat die bayerische Staatsregierung die Sieger der Ausschreibung bekannt gegeben:

Bundestagsabgeordneter Rainer sowie die Landtagsabgeordneten Zellmeier und Ritt begutachteten mit Baudirektor Wufka und Landrat Laumer die schon weit gediehenen Pläne

Planungen auf Hochtouren

Neue Vorschriften verursachen ärgerliche Verzögerung

Auf Initiative von Landtagsabgeordnetem Josef Zellmeier und Bundestagsabgeordnetem AloisRainerfand ein Gespräch mit dem Leiter des Bauamtes Passau, Robert Wufka, im Gasthaus Rainer in Haibach statt. Daran nahmen auch Landtagsabgeordneter Hans Ritt, Landrat Josef Laumer sowie Bezirkstagsvizepräsident Franz Schedlbauer teil.

Tempo beschleunigen

Zellmeier: Schlagzahl bei Studienplätzen, Fraunhofer-Institut und IBZ erhöhen

 Im Rahmen der Diskussion um die Behördenverlagerung begrüßt Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier die Stärkung des Raums mit besonderem Handlungsbedarf. Dies wurde von der CSU-Landtagsfraktion und den niederbayerischen CSU-Abgeordneten einvernehmlich so beschlossen. Einziger Ausreißer ist dabei die Autobahndirektion mit Standort Deggendorf. Dies ist zwar für Niederbayern positiv zu sehen, macht jedoch auch deutlich, dass für den Standort Straubing ebenfalls Handlungsbedarf besteht. 

24.000 Euro fürs Ehrenamt

Zellmeier/Ritt: Koordinierung von Freiwilligen goldwert

Bayern tut etwas für alle ehrenamtlich Tätigen in der Stadt Straubing: Wie die beiden Landtagsabgeordneten Josef Zellmeier und Hans Ritt verkündeten, wird der Aufbau eines Koordinierungszentrums für Bürgerschaftliches Engagement vom Bayerischen Sozialministerium mit 24.000 Euro unterstützt. „ Das Ehrenamt ist unverzichtbar für unsere Heimat. Es ist daher eine tolle Sache, dass nach der Verankerung des Ehrenamts in der Bayerischen Verfassung nun mit dieser Förderung den Worten auch Taten folgen“, freuten sich Zellmeier und Ritt.