Baustaatssekretär Josef Zellmeier besucht Herzogschloss Straubing

Abschluss der Sanierungsarbeiten am Westflügel

•    Freistaat hat seit 2014 rund vier Millionen Euro in Erhaltung des Herzogschlosses investiert
•    Staatssekretär macht sich für weitere Mittel stark, um auch Reitertreppe und Westturm zu sanieren
+++ In luftige Höhe führte Bayerns Baustaatssekretär Josef Zellmeier ein Baustellenbesuch am Herzogschloss Straubing zum Abschluss der Sanierungsarbeiten am Westflügel. Hier hatte der Freistaat jüngst wieder rund eine Million Euro investiert. „Als Baustaatssekretär ist mir die Erhaltung und Modernisierung unserer staatlichen Gebäude ein besonderes Anliegen, vor allem hier in meiner Heimatregion.“ Daher wolle er sich für die Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel einsetzen, damit auch die Sanierung der Reitertreppe und der Innenausbau des Westturms begonnen werden. +++

Zellmeier: Planungsbeginn für die B 20 noch im Jahr 2018

Mehr Personal für Staatliches Bauamt Passau

•    Jetzt genügend Kapazitäten für 190 Millionen Großprojekt
•    Staatliche Bauämter werden bayernweit personell verstärkt
•    30 Kilometer Ausbaustrecke zwischen A 3 und A 92
 
+++ „Wir beginnen mit den Planungen für den vierspurigen Ausbau der B 20 im Bereich Straubing noch 2018.“ Diese gute Nachricht für Niederbayern konnte Bayerns Verkehrsstaatssekretär Josef Zellmeier heute verkünden. Ihm sei es gelungen, dem für die Planung zuständigen Staatlichen Bauamt Passau zusätzliche Stellen zur Verfügung zu stellen. +++

Standort gefährdet!

Ferkelerzeuger bei Umweltminister Marcel Huber

Straubing-Bogen. Die Ferkelerzeuger aus Niederbayern sorgen sich um den heimischen Produktionsstandort. Das brachte Vorsitzender Fritz Schäffer (Niederwinkling) beim Gespräch mit Staatsminister Dr. Marcel Huber im Maximilianeum zum Ausdruck.

Geld für die Sportvereine

Zellmeier/Ritt: Vereinspauschale ist ein Segen für das Ehrenamt

Die Sport- und Schützenvereine in der Region Straubing-Bogen erhalten für das Jahr 2018 einen Zuschuss in Höhe von 275.514,21 Euro. Wie Staatssekretär Josef Zellmeier und sein Landtagskollege Hans Ritt mitteilten, erhalten die Vereine im Landkreis eine Förderung in Höhe von 197.868,16 Euro, was einem Plus von 10.645,45 Euro im Gegensatz zum vergangenen Jahr gleich kommt. In die Stadt Straubing fließt eine Summe in Höhe von 77.646,05 Euro, was einen Anstieg von 4.868,72 Euro im Vergleich zu 2017 bedeutet.

410.000 Euro Förderung eine Straßenbaumaßnahme im Landkreis

Zellmeier/Ritt: Hoher Zuschuss für die Strecke Rankam-Oppersdorf

Der Landkreis Straubing-Bogen kann sich über eine staatliche Förderung für ein Straßenbauprojekt freuen. Wie der zuständige Staatssekretär Josef Zellmeier seinem Landtagskollegen Hans Ritt bestätigte, wird die Straßensanierung zwischen den Bogener Ortsteilen Rankam und Oppersdorf mit 410.000 Euro gefördert.

Bayerns Verkehrsstaatssekretär Josef Zellmeier besichtigt neue Brücke über die B 8 im Zuge der St 2141 bei Straubing

"Fußgänger, Auto- und Radfahrer profitieren"

„Die Staatsstraße 2141 ist eine Lebensader für Straubing“, betonte Bayerns Verkehrsstaatssekretär Josef Zellmeier anlässlich der Fertigstellung der neuen Brücke über die B 8, die seit Anfang Juni unter Verkehr ist. „Die 2,5 Millionen Euro, die der Bund in seine Brücke investiert hat, sind gut angelegtes Geld.“

480.000 Euro Zuschuss

Zellmeier/Ritt: Straßen sind Lebensadern

Zwei wichtige Straßenbauprojekte im Landkreis Straubing-Bogen werden mit einem Zuschuss des Freistaats Bayern gefördert. Wie Staatssekretär Josef Zellmeier und sein Landtagskollege Hans Ritt bekannt gaben, wird einmal der Ausbau der Kreisstraße SR 67 zwischen Utzmannsdorf und Loitzendorf mit 205.000 Euro aus dem Landeshaushalt unterstützt.

521.000 € für die Kita Am Platzl

Zellmeier/Ritt: Freistaat fördert 25 neue Kindergartenplätze

Die Familien rund um die Straubinger Innenstadt können sich über eine Verbesserung bei der Kinderbetreuung freuen. Wie Staatssekretär Josef Zellmeier und sein Landtagskollege Hans Ritt von Sozialministerin Kerstin Schreyer mitgeteilt wurde, werden 84.000 Euro an Fördermittel für 25 neue Betreuungsplätze für Kinder von klein auf bis zum Schuleintritt im Kindergarten Am Platzl vergeben. Voraussichtlich fließen zusätzlich 437.000 Euro in weitere Baumaßnahmen an der Kindertagesstätte.

Vorgezogene Förderung für das Klinikum Straubing

1,45 Mio. Euro vom Freistaat für Bauabschnitt I

Das Klinikum St. Elisabeth in Straubing kann sich noch im Jahr 2018 über einen unvorhergesehenen Geldsegen freuen. Wie Staatssekretär Josef Zellmeier und sein Landtagskollege Hans Ritt bekannt gaben, profitiert das Straubinger Krankenhaus als eines von fünf Kliniken in Bayern von einer vorgezogenen Finanzierung aus dem Jahreskrankenhausbauprogramm 2018 des Freistaats.

Erfolg für Wissenschaftsstandort

Straubing Sieger bei „Partnerschaft Hochschule und Region“

Der Wissenschaftsstandort Straubing hat beim bayernweiten Regionalisierungswettbewerb zur Hochschullandschaft einen großen Erfolg errungen. Wie die beiden Landtagsabgeordneten Josef Zellmeier und Hans Ritt mitteilten, hat die bayerische Staatsregierung die Sieger der Ausschreibung bekannt gegeben:

Planungen auf Hochtouren

Neue Vorschriften verursachen ärgerliche Verzögerung

Auf Initiative von Landtagsabgeordnetem Josef Zellmeier und Bundestagsabgeordnetem AloisRainerfand ein Gespräch mit dem Leiter des Bauamtes Passau, Robert Wufka, im Gasthaus Rainer in Haibach statt. Daran nahmen auch Landtagsabgeordneter Hans Ritt, Landrat Josef Laumer sowie Bezirkstagsvizepräsident Franz Schedlbauer teil.

Tempo beschleunigen

Zellmeier: Schlagzahl bei Studienplätzen, Fraunhofer-Institut und IBZ erhöhen

 Im Rahmen der Diskussion um die Behördenverlagerung begrüßt Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier die Stärkung des Raums mit besonderem Handlungsbedarf. Dies wurde von der CSU-Landtagsfraktion und den niederbayerischen CSU-Abgeordneten einvernehmlich so beschlossen. Einziger Ausreißer ist dabei die Autobahndirektion mit Standort Deggendorf. Dies ist zwar für Niederbayern positiv zu sehen, macht jedoch auch deutlich, dass für den Standort Straubing ebenfalls Handlungsbedarf besteht. 

24.000 Euro fürs Ehrenamt

Zellmeier/Ritt: Koordinierung von Freiwilligen goldwert

Bayern tut etwas für alle ehrenamtlich Tätigen in der Stadt Straubing: Wie die beiden Landtagsabgeordneten Josef Zellmeier und Hans Ritt verkündeten, wird der Aufbau eines Koordinierungszentrums für Bürgerschaftliches Engagement vom Bayerischen Sozialministerium mit 24.000 Euro unterstützt. „ Das Ehrenamt ist unverzichtbar für unsere Heimat. Es ist daher eine tolle Sache, dass nach der Verankerung des Ehrenamts in der Bayerischen Verfassung nun mit dieser Förderung den Worten auch Taten folgen“, freuten sich Zellmeier und Ritt.

590.000 Euro Zuschuss

Zellmeier/Ritt: Förderung für Radweg in Niederwinkling

Der Neubau des Geh- und Radweges von Welchenberg nach Pfelling wird mit einer Zuwendung des Freistaats von insgesamt 590.000 Euro unterstützt. Dies bestätigte der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann den Landtagsabgeordneten Josef Zellmeier und Hans Ritt. " Der Freistaat setzt bei Geh- und Radwegen einen Schwerpunkt und wartet mit einer hohen Fördersumme auf. Durch den staatlichen Zuschuss werden die Gemeinde Niederwinkling und der Landkreis Straubing-Bogen deutlich entlastet", so Zellmeier und Ritt.

Spitzenförderung für Breitband

Zellmeier/Ritt: Freistaat gibt bis zu 33 Millionen für Straubing-Bogen

Beim Ausbau der Breitbandversorgung nimmt der Freistaat Bayern mit seinem verbesserten Förderprogramm die absolute Spitzenstellung im ganzen Bundesgebiet und auch in Europa ein“, betonte Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier anlässlich der Bekanntgabe der erhöhten Fördersätze und Fördersummen für die Stadt Straubing und die 37 Landkreisgemeinden.

27.000 € für Behindertenarbeit

Zellmeier/Ritt: Landesstiftung fördert Haus der Begegnung

Die Bayerische Landesstiftung hat in ihrer heutigen Sitzung die Förderung einer wichtigen Maßnahme in der Stadt Straubing beschlossen. Wie die Landtagsabgeordneten Josef Zellmeier und Hans Ritt vermeldeten, wird der Umbau eines Anwesens als Haus der Begegnung für die Offene Behindertenarbeit durch den Malteser Hilfsdienst mit 27.000 Euro unterstützt.

Abwasserförderung wird ausbezahlt

Zellmeier und Ritt: 319.621 Euro für Kanalbau und Kleinkläranlagen

Insgesamt acht Kommunen im Landkreis Straubing-Bogen dürfen sich über einen Zuschuss aus München freuen: Wie die Landtagsabgeordneten Josef Zellmeier und Hans Ritt auf Nachfrage beim Bayerischen Umweltministerium erfuhren, erhalten diese Gemeinden für die kommunale Abwasserentsorgung Fördermittel in Höhe von 319.621,09 Euro. " Die zur Abwasserentsorgung verpflichteten Gemeinden haben in den letzten Jahrzehnten große Anstrengungen unternommen, das Abwasser so weit zu reinigen, dass die hohe Qualität unserer Gewässer erhalten werden kann. Bayern ist im Abwasserbereich Spitzenreiter bei der Förderung des ländlichen Raums. Die Belastung für die Kommunen wird dadurch deutlich vermindert", so der Abgeordnete.

Haindling-Süd auf gutem Weg

Innenminister Herrmann trifft klare Aussagen zur Umgehung

Auf Initiative der Landtagsabgeordneten Josef Zellmeier und Hans Ritt informierten sich die Vertreter der CSU aus dem Landkreis Straubing-Bogen über den Planungs- und Sachstand der Ortsumgehung von Geiselhöring. Dabei stellte Innenminister Joachim Herrmann fest, dass die Trasse Haindling-Süd in der Verwirklichung einen wichtigen Schritt weitergekommen ist. Die Weichen zum Erwerb der Ausgleichsflächen sind gestellt.

Bayerisches Breitbandkonzept vorgestellt

Der Staatsminister der Finanzen, für Heimatentwicklung und Umwelt, Herr Dr. Markus Söder, MdL hat im Rahmen der Klausur der CSU-Landtagsfraktion in Wildbad Kreuth den Abgeordneten das neue Breitbandkonzept der Bayerischen Staatsregierung vorgestellt.